L-Carnitin

L-Carnitin ist eine vollkommen natürliche Substanz, die hauptsächlich in Muskelfleisch zu finden ist. Es ist ein vitaminähnlicher Nährstoff, der mit den Vitaminen der B-Gruppe von den Wirkungen her verwandt ist und für die normalen Lebensprozesse des Organismus unbedingt erforderlich ist. Es ist notwendig zur körpereigenen Energieproduktion und für einen normalen Fettstoffwechsel. L-Carnitin trägt wesentlich und in vielfältiger Weise zu einer normalen Funktion des Stoffwechsels insgesamt bei. So kann es die Vitalität (Energiestoffwechsel) verbessern, die Herzgesundheit unterstützen, in mancher Hinsicht den Alterungsprozess verlangsamen und so für hohe Lebensqualität in den reiferen Jahren einen wichtigen Beitrag leisten, die Fortpflanzungsfähigkeit bei Männern und das Immunsystem stärken, die Blutbildung und die Sauerstoffabgabe der roten Blutkörperchen wesentlich verbessern, die Entgiftung fördern und die Zellen vor vielen schädlichen Stoffen schützen. L-Carnitin verleiht dem Körper Kraft,  körperliche und geistige Höchstleistungen besser bewältigen und schützt und fördert den Geist und das Nervensystem. Nur 10% des Bedarfs an L-Carnitin kann jedoch vom Körper selbst hergestellt werden, der Rest muss über die Nahrung aufgenommen werden. Bei Kindern und mit zunehmendem Alter ist die körpereigene Produktion von L-Carnitin im Körper geringer und daher die Aufnahme über die Nahrung besonders wichtig. L-Carnitin kommt vor allem in Fleisch vor, weshalb eine Nahrungsergänzung mit L-Carnitin besonders bei vegetarischer Ernährung wichtig ist. Gesundheitliche Probleme, Stress und starke körperliche Belastungen können den L-Carnitin-Bedarf ebenfalls erhöhen.

Hoodia

Der Hoodia-Kaktus wächst in den salztrockenen Weiten der Kalahari-Wüste. Ein seltener Wirkstoff im Fleisch dieser Kaktee gaukelt dem Gehirn vor, dass der Blutzuckerspiegel schon ausreichend ist. Ein niedriger Blutzuckerspiegel ist mitverantwortlich für das Entstehen des Hungergefühls. Den uralten Erfahrungen der Buschmänner nach, kann man mit Hoodia den ganzen Tag ohne Essen und Trinken laufen, die ganze Nacht Liebe machen und feiern, und den anschließenden Kater soll man angeblich mit Hoodia auch nicht mehr spüren.