Artischocke

Die Artischocke wird bereits seit der Antike als Heilpflanze in der Volksmedizin geschätzt. Während die bis ins 17. Jhd. führende arabische Medizin vor allem ihre aphrodisierenden Wirkungen lobte, werden in der heutigen Zeit die positiven Wirkungen auf Darm und Harnblase geschätzt. In einer Studie wurde inzwischen nachgewiesen, dass Artischocken-Extrakt wichtige Leberzellen vor Schädigungen durch freie Radikale schützen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.