Maca

Maca wächst nur in einem sehr begrenzten Gebiet in den peruanischen Anden in einer Höhe von über 3800 m. Durch den hohen Anteil der Macawurzel an Proteinen, Vitaminen, Phosphor und Mineralien leistet Maca einen wertvollen Beitrag zu einer gesunden Ernährung. Maca wird auch Anden-Ginseng oder Peru-Ginseng genannt. Ihm wird schon seit der Zeit der spanischen Eroberer vitalisierende und aphrodisierende Wirkung nachgesagt und galt bei den Peruanern als begehrtes Potenzmittel. Maca gilt heute als zeitgemäßes Nahrungsmittel für eine ausreichende Versorgung mit Vitalstoffen. Maca ist vor allem auch bei Sportlern und aktiven Menschen hochbeliebt, die körperlicher Belastung und Stress ausgesetzt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.