Hamamelis

Hamamelis, in der nordamerikanischen Heimat als Zaubernuß bekannt, ähnelt unserem Haselnußstrauch und wird deshalb teilweise auch Hexenhasel genannt. Der Strauch kann bis zu 7 m groß werden und hat kleine gelbe Blüten mit schmalen, streifenartigen Blütenblättern. Die Hamamelisblätter enthalten etherische Öle, Gerbstoffe (Gallotannien) und Flavonoide. Hamamelis wirkt antiseptisch, zusammensziehend und abschwellend. Hamamelis findet deshalb Anwendung in vielen kosmetischen Pflegepräparaten zur Hautpflege, in Gesichts-, Rasier- und Haarwässern, bei schlecht heilenden Wunden, Hautentzündungen, Hautrötungen, Muskelkater, Hexenschuß, Krampfadern und Haarproblemen. Hamamelis wird als Gurgellösung auch erfolgreich zur Gesunderhaltung von Zahnfleisch und Mundschleimhaut eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.