Aminosäuren

Aminosäuren sind die kleinsten Bausteine der Eiweisse (Proteine). Im menschlichen Organismus sind 22 Aminosäuren bekannt, von denen acht lebenswichtig = essentiell sind (Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan und Valin) Unser Körper kann jedoch von den 22 Aminosäuren nur 14 selbst produzieren – die restlichen 8, essentiellen Aminosäuren müssen ständig über die Nahrung zugeführt werden. Eine gesunde Ernährung muß sie vollständig enthalten. Aminosäuren sind u.A. für Wachstum und Fortpflanzung unentbehrlich. Die Versorgung mit Aminosäuren durch den Verzehr von Proteinen hat jedoch den Nachteil, daß diese normalerweise schwer verdaulich sind; ihre Verdauung (Hydrolyse) kann im Extremfall viele Stunden dauern. Nimmt man gleich die Aminosäuren zu sich, können diese direkt ins Blut aufgenommen werden. und die Aufnahmezeit der Aminosäuren wird dadurch drastisch verkürzt auf optimale 30-60 Minuten! Gerade für den Sportler ergeben sich aus der schnellen Verfügbarkeit Vorteile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.